1. Sport
  2. Saar-Sport

Segeln: Olympiasieger Simpson gestorben

Segeln: Olympiasieger Simpson gestorben

Segeln: Olympiasieger Simpson gestorben Der britische Segel-Olympiasieger Andrew Simpson ist im Training für den America's Cup in der Bucht von San Francisco ums Leben gekommen. Das teilte sein schwedisches Artemis-Team mit.

Der 36-Jährige, der 2008 in Peking die Gold- und 2012 in London die Silbermedaille mit Artemis-Teamdirektor Iain Percy in der Star-Klasse gewonnen hatte, starb, nachdem sein AC-72-Katamaran gekentert war. Rund zehn Minuten war Simpson unter dem rund 22 Meter langen Boot eingeklemmt.

Handball-Nationalspieler Fäth fällt länger aus

Handball-Nationalspieler Steffen Fäth von der HSG Wetzlar wird sowohl für den Rest der Bundesliga-Saison als auch für die beiden entscheidenden EM-Qualifikationsspiele gegen Montenegro und Israel ausfallen. Der 23-jährige Rückraumspieler erlitt einen Einriss der Patellasehne im linken Knie. Aufgrund seiner Knieschmerzen hatte Fäth zuletzt für die Länderspiele der Nationalmannschaft gegen Slowenien abgesagt. Am Dienstag lief er dann gegen die Füchse Berlin (25:27) wieder auf. "Die Schmerzen sind danach jedoch wieder schlimmer geworden", erklärte HSG-Geschäftsführer Björn Seipp.