1. Sport
  2. Saar-Sport

Schwimm-Ikone Thorpe outet sich im australischen Fernsehen

Schwimm-Ikone Thorpe outet sich im australischen Fernsehen

Der australische Schwimm-Star Ian Thorpe hat sich als schwul geoutet. In einem Interview mit dem TV-Sender „Channel Ten“ bekannte sich der fünfmalige Olympiasieger gestern öffentlich zu seiner Homosexualität: „Ich fühle mich wohl dabei zu sagen, dass ich ein schwuler Mann bin.

" Thorpe erklärte, er habe auch sein näheres Umfeld erst vor Kurzem eingeweiht. "Ich habe lange Zeit darüber nachgedacht, aber der richtige Zeitpunkt war noch nicht da", sagte der "Thorpedo".

Thorpe führte aus, er schäme sich nicht dafür, die Wahrheit über seine sexuelle Orientierung lange Zeit verschwiegen zu haben. "Irgendwann wurde die Lüge aber so groß, dass ich meine Integrität infrage gestellt sah. Ich möchte nicht, dass sich junge Leute so fühlen müssen wie ich."

Thorpe war 2006 war vom Leistungssport zurückgetreten. Er kündigte 2011 seine Rückkehr an, konnte sich aber nicht für Olympia 2012 qualifizieren. Anfang dieses Jahres hatte sich Thorpe wegen Depressionen in einer Klinik behandeln lassen. Hinzu kam eine schwere Infektion nach einer Schulter-Operation. In dem Interview sagte Thorpe zudem, er habe mit 19 das erste Mal Antidepressiva genommen.