1. Sport
  2. Saar-Sport

Schweinsteiger kommt bei ManU langsam in Tritt

Schweinsteiger kommt bei ManU langsam in Tritt

Stück für Stück rückt Bastian Schweinsteiger beim englischen Fußball-Rekordmeister Manchester United in die erhoffte Rolle als Führungsspieler. Immerhin schon für eine ganze Halbzeit schickte Trainer Louis van Gaal den Weltmeister beim 3:1-Erfolg im Playoff-Hinspiel zur Champions League gegen den FC Brügge auf den Platz, doch hielt der 31-Jährige nach seinem bislang längsten Pflichtspiel-Einsatz für seinen neuen Club den Ball noch flach.

"Ich bin ganz zufrieden", sagte Schweinsteiger zu seiner Leistung, "aber ein paar Spiele brauche ich noch, um bei 100 Prozent zu sein."

Sein Aufbauprogramm kann der zur zweiten Halbzeit für Michael Carrick ins Spiel gekommene Kapitän der deutschen Nationalmannschaft, der eine starke Passquote von über 90 Prozent erreichte, seit Dienstag ganz auf den Champions-League-Auftakt Mitte September ausrichten: Nach dem wichtigen Erfolg gegen den belgischen Meister durch einen Doppelpack von Neuzugang Memphis Depay (13. und 43. Minute) sowie den Treffer von Marouane Fellaini in der Nachspielzeit (90.+4) hat Manchester gute Chancen auf die Champions-League-Rückkehr nach einjähriger Abstinenz. Und das, obwohl United schon nach acht Minuten durch ein Eigentor von Michael Carrick in Rückstand geraten war.