1. Sport
  2. Saar-Sport

Leichtathletik: Schwanitz feiert neunten Sieg, Bryan chancenlos

Leichtathletik : Schwanitz feiert neunten Sieg, Bryan chancenlos

Kugelstoßerin Christina Schwanitz hat in Afrika ihren neunten Saisonsieg gefeiert – in Europa will sie in gut drei Wochen wieder die Nummer 1 sein. Beim Diamond-League-Meeting im marokkanischen Rabat setzte sich die 32-Jährige am Freitagabend mit 19,40 Metern durch und stellte nach langer Babypause ihre steigende Form unter Beweis.

Bei der Leichtathletik-EM in Berlin (6. bis 12. August) will die Mutter von Zwillingen den Hattrick – es wäre ihr drittes Gold nach 2014 und 2016. „Ich hatte erwartet zu gewinnen“, sagte Schwanitz, die mit 19,78 Metern in der europäischen Saison-Bestenliste vorn liegt, selbstbewusst.

Beim Athletics World Cup, einem Vergleich der acht führenden Leichtathletik-Nationen am Wochenende in London, erlebte Sprinter Michael Bryan vom LC Rehlingen derweil zwei ganz unterschiedliche Rennen. Über 200 Meter kam der 26-Jährige in 21,45 Sekunden nur auf den achten und letzten Platz (deutlich hinter seiner Saisonbestzeit von 20,58 Sekunden). Nur 90 Minuten später belegte er mit der deutschen 4x100-Meter-Staffel in 38,56 Sekunden Platz vier hinter den USA, Jamaika und Südafrika. Am kommenden Wochenende stehen für die deutschen Leichtathleten, auch Bryan, die nationalen Titelkämpfe in Nürnberg an.