Schürrle rettet Bayer Leverkusen ein 2:2 in Mönchengladbach

Schürrle rettet Bayer Leverkusen ein 2:2 in Mönchengladbach

Mönchengladbach. Erst traf André Schürrle mit seinem ersten Saisontor zum 2:2 (87.), dann riskierte Torwart Bernd Leno in der Nachspielzeit gegen Marco Reus Kopf und Kragen und machte das glückliche Remis bei Borussia Mönchengladbach perfekt. "Wir haben zu viele Fehler gemacht. Gladbach war einfach besser heute", meinte Bayer-Profi Stefan Kießling

Mönchengladbach. Erst traf André Schürrle mit seinem ersten Saisontor zum 2:2 (87.), dann riskierte Torwart Bernd Leno in der Nachspielzeit gegen Marco Reus Kopf und Kragen und machte das glückliche Remis bei Borussia Mönchengladbach perfekt. "Wir haben zu viele Fehler gemacht. Gladbach war einfach besser heute", meinte Bayer-Profi Stefan Kießling. Die Gastgeber verpassten vor 52 858 Zuschauern nach dem 2:1 durch Marco Reus (65.) und den Uchtelfanger Patrick Herrmann (72.) den ersten Heimsieg gegen Bayer seit 22 Jahren. Vor allem Reus vergab beste Chancen: Der 22-Jährige scheiterte immer wieder an Leno: "Eines hätte ich auf jeden Fall mehr schießen sollen, dann hätte es für den Sieg gereicht. Was soll ich machen?", sagte Reus. dpa