1. Sport
  2. Saar-Sport

Schröder-Liga Saar: Krauß schießt Quierschied zum Sieg gegen Brebach

Schröder-Liga Saar : Krauß schießt Quierschied zum Sieg gegen Brebach (mit Bildergalerie)

Am 17. Spieltag musste der SC Brebach zur Spvgg. nach Quierschied. Doch die schnelle Führung der Gäste war schnell vergessen. Vor allem ein Spieler zeigte dabei seine Qualität.

Torjäger Matthias Krauß hat die Spvgg Quierschied am Sonntag im Heimspiel gegen den SC Brebach in nur zwei Minuten auf die Siegerstraße geschossen. Nach einem Rückstand drehte die Elf von Trainer Thomas Bettinger das Spiel nach der Pause und gewann noch mit 4:1. Bei eisigen Temperaturen und vor nur 100 Zuschauern im Stadion am Franzenhaus in Quierschied erwischte der SC Brebach den besseren Start. Die Quierschieder starteten zwar von Beginn an einen offensiven Sturmlauf, doch die Brebacher haben mit Alexio Brauer einen überragenden Knipser in ihren Reihen.

Der Franzose war in der 15. Minute nach einem Konter auf und davon und schob den Ball sicher zum 0:1 in die Maschen. Das Tor tat dem Spiel gut. Die Quierschieder riskierten noch mehr und die Brebacher bekamen noch mehr Konterchancen. Bastien Wagner stand nach einem schnellen Gegenangriff frei vor dem Quierschieder Tor, doch Schlussmann Benedikt Schmitt hielt den Ball mit einem starken Reflex (35.). Auf der anderen Seite hatte Samuel Ikas nach einem Eckball die Riesenchance zum 1:1. Sein Kopfball aus fünf Metern ging aber Zentimeter über das Tor (37.).

Matthias Krauß allein vor dem Tor

Nach der Pause legte die Heimelf noch eine Schippe drauf und schnürte die Brebacher weit in deren Hälfte ein. Und nach der Pause hatten die Quierschieder auch ihren Topstürmer Matthias Krauß auf dem Platz. Der Torjäger ist seit fast einem Jahr von Verletzungen geplagt und alles andere als körperlich topfit. Aber Matthias Krauß weiß, wo das Tor steht. In der 55. Minute liefen die Quierschieder einen Konter nach einem Brebacher Ballverlust und Krauß schob den Ball gekonnt zum 1:1 ins Tor. Nur zwei Minuten später lief Krauß nach schönem Zuspiel Julian Fernsner erneut alleine auf das Tor. Dieses Mal machte es Krauß mit dem Außenrist und es stand 2:1.

Die Brebacher verloren von der ein auf die andere Minute völlig den Faden und leisteten sich weiter gravierende Fehlpässe. Lars Kaula nutze in der 64. Minute den nächsten und erhöhte auf 3:1. Der Schlusspunkt zum 4:1 war wieder Meister Krauß vorbehalten. Der 29-Jährige lief zum dritten Mal alleine auf das Tor zu und machte es zum dritten Mal perfekt – 4:1 (81.). Damit war die Messe in Quierschied endgültig gelesen. Der SC Brebach empfängt am kommenden Mittwoch, 19 Uhr den SV Hasborn zum Nachholspiel. Die Spvgg Quierschied empfängt am kommenden Samstag, 15 Uhr den FV Schwalbach.