| 20:33 Uhr

Basketball
Schröder investiert in Heimatverein

NBA-Star Dennis Schröder streckt dem Bundesligisten Löwen Braunschweig mehr als nur den kleinen Finger aus.
NBA-Star Dennis Schröder streckt dem Bundesligisten Löwen Braunschweig mehr als nur den kleinen Finger aus. FOTO: dpa / Peter Steffen
Braunschweig. Deutscher NBA-Star steigt als Gesellschafter beim Bundesligisten Braunschweig ein.

NBA-Profi Dennis Schröder (24) wird Gesellschafter bei seinem Heimatverein Basketball Löwen Braunschweig. Der Spielmacher der Atlanta Hawks steigt zur Saison 2018/2919 ein. Das gab der Bundesligist gestern nach Gesprächen in den USA bekannt.


„Ich freue mich sehr darüber, dass ich den Löwen-Verantwortlichen ein bisschen was von meiner Welt in Atlanta zeigen konnte. Noch mehr freue ich mich allerdings darüber, zukünftig Gesellschafter bei den Löwen zu sein“, sagte der Nationalspieler: „Es ist für mich eine Herzensangelegenheit, meinen Heimatclub zu unterstützen.“

Schröder übernimmt die Anteile des Unternehmens Staake Investment & Consulting, das nach dem Ausstieg des früheren Namenssponsors und Gesellschafters New Yorker eingesprungen war. Durch das Engagement des NBA-Profis ist die Erfüllung der Lizenzauflagen für die kommende Saison in Bezug auf die Eigenkapitalerhöhung gewährleistet. „Wir haben in den vergangenen Wochen und Monaten viele und intensive Gespräche mit Dennis Schröder geführt. In denen haben wir geschaut, wie eine Unterstützung durch ihn aussehen könnte. Dabei wurde mehr als deutlich, mit welcher Ernsthaftigkeit Dennis dieses Thema angeht“, sagte Paul Anfang, Aufsichtsratsvorsitzender der Löwen: „Wir sind sehr glücklich, dass unser Braunschweiger Junge nun als Gesellschafter einsteigt.“

Anfang und sein Stellvertreter Michael Reinhart hatten sich in der vergangenen Woche mit Schröder, dessen Bruder Che Secka sowie Liviu Calin, Assistenztrainer der Löwen und Entdecker des Basketballprofis, in Atlanta getroffen. Auch Gespräche mit den Verantwortlichen der Hawks fanden statt. Der NBA-Club kann sich nach Angaben der Braunschweiger vorstellen, sein Wissen und seine Hilfe in diversen Bereichen zur Verfügung zu stellen. Schröder war zur Saison 2013/2014 vom Bundesligisten in die NBA zu den Hawks gewechselt.