Schnelle SZ

Trainer Büskens bleibt bei Greuther Fürth Fürth. Mike Büskens bleibt Trainer bei Fußball-Bundesliga-Aufsteiger SpVgg. Greuther Fürth. Der 44-Jährige habe seinen auslaufenden Vertrag um ein Jahr bis Ende Juni 2013 verlängert, teilte der Verein gestern mit. Zuletzt hatte Büskens trotz Meistertitel in der 2. Liga gezögert, sich an die Spielvereinigung zu binden

Trainer Büskens bleibt bei Greuther Fürth

Fürth. Mike Büskens bleibt Trainer bei Fußball-Bundesliga-Aufsteiger SpVgg. Greuther Fürth. Der 44-Jährige habe seinen auslaufenden Vertrag um ein Jahr bis Ende Juni 2013 verlängert, teilte der Verein gestern mit. Zuletzt hatte Büskens trotz Meistertitel in der 2. Liga gezögert, sich an die Spielvereinigung zu binden. Zuletzt war er mit Bundesliga-Absteiger 1. FC Köln in Verbindung gebracht worden. dpa

Hannover hofft auf Verbleib von Schmadtke

Hannover. Nach Vorlage eines neuen Lösungsmodells sind die Hoffnungen von Hannover 96 auf einen Verbleib von Manager Jörg Schmadtke wieder gestiegen. "Die Situation ist zwar weiter ergebnisoffen. Mein Gefühl sagt mir aber, dass wir uns angenähert haben", sagte Clubchef Martin Kind. Schmadtke hatte aus Gründen, die seine in Düsseldorf lebende Familie betreffen, um Auflösung seines unbefristeten Vertrages gebeten. Kind rechnet mit einer endgültigen Entscheidung "bis zum kommenden Wochenende". dapd

Schaefer nicht Kölns neuer Sportdirektor

Köln. Der bisherige Interimstrainer Frank Schaefer wird nicht Sportdirektor beim Bundesliga-Absteiger 1. FC Köln. Das erklärte der 48-Jährige am Dienstag. Er übernehme an der Seite des künftigen Managers die Assistenz-Funktion, sagte Schaefer, der die Profis noch bis Freitag betreut. dpa

Rettungspaket für Hansa Rostock bewilligt

Rostock. Der aus der 2. Fußball-Bundesliga abgestiegene FC Hansa Rostock steht finanziell vor der Rettung. Mehrheitlich stimmte am Mittwochabend die Rostocker Bürgerschaft einem Zuschuss in Höhe von 750 000 Euro zu, der Grundlage eines Rettungspaketes für den in großer Finanznot befindlichen Ex-Bundesligisten ist. dapd

Deutschland ist Zweiter der Fifa-Weltrangliste

Zürich. 30 Tage vor Beginn der Fußball-EM in Polen und der Ukraine ist die deutsche Nationalmannschaft weiterhin ärgster Verfolger von Spanien. Die DFB-Auswahl rangiert in der Fifa-Rangliste auf dem zweiten Platz mit 1345 Punkten hinter Spanien (1442) und vor Uruguay (1309). dapd

Löw und Bierhoff bleiben bei EM-Pleite

Düsseldorf. Der DFB würde auch im Falle eines Scheiterns der deutschen Nationalelf in der Vorrunde der Europameisterschaft an Bundestrainer Joachim Löw und Manager Oliver Bierhoff festhalten. "Ja - ohne Wenn und Aber", sagte DFB-Präsident Wolfgang Niersbach gestern. dapd