Schalke-Trainer Tedesco baut in seinem Endspiel die Mannschaft um

Fußball-Bundesliga : Tedesco baut Team um: Charakter statt Qualität

Endspiel für Schalkes Trainer gegen Werder Bremen.

Der angezählte Trainer Domenico Tedesco hat im Kampf um seinen Job beim abgestürzten Fußball-Vizemeister Schalke 04 personelle Konsequenzen in der Mannschaft angekündigt. „Wir können nicht normal zur Tagesordnung übergehen. Daher wird’s sicherlich was geben“, sagt der 33-Jährige vor dem Auswärts­spiel am heutigen Freitag (20.30 Uhr) bei Werder Bremen, das sein letztes als Schalke-Trainer sein könnte.

Es wird erwartet, dass Tedesco auf Spieler wie den hochtalentierten, aber disziplinlosen Amine Harit verzichtet und nur die Akteure einsetzt, die ihm bedingungslos folgen. „Im Abstiegskampf – und da befinden wir uns – zählt für mich in erster Linie der Charakter des Spielers“, sagt Tedesco. Dafür würde er auch auf Qualität verzichten. Namen derer, die er aus dem Team streichen werde, nennt er nicht. Dass er selbst besonders unter Druck stehe, störe ihn nicht: „Ich würde jeglichen Druck dieser Welt auf mich nehmen, wenn es der Mannschaft hilft.“

Nach der desaströsen 0:4-Heimpleite gegen Fortuna Düsseldorf hatte der neue Sportvorstand Jochen Schneider überraschend an Tedesco festgehalten – allerdings nur bis auf Weiteres. „Interessant ist nicht, was in den nächsten drei, vier Wochen, sondern was am Freitag passiert. Wir legen alles in dieses Spiel“, hatte Schneider bei seiner Vorstellung am Dienstag erklärt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung