Schalke in Torlaune

Nikosia. Mit bislang kaum gekannter Effektivität hat der FC Schalke 04 den Charaktertest auf Zypern bestanden und kann bereits für die Gruppenphase im Uefa-Cup planen. Die Königsblauen setzten sich mit 4:1 (3:0) bei Apoel Nikosia durch. Der Einzug in die Hauptrunde ist nach den Toren von Heiko Westermann (24. Minute), Ivan Rakitic (35.), Vicente Sanchez (40.) und Halil Altintop (87

Nikosia. Mit bislang kaum gekannter Effektivität hat der FC Schalke 04 den Charaktertest auf Zypern bestanden und kann bereits für die Gruppenphase im Uefa-Cup planen. Die Königsblauen setzten sich mit 4:1 (3:0) bei Apoel Nikosia durch. Der Einzug in die Hauptrunde ist nach den Toren von Heiko Westermann (24. Minute), Ivan Rakitic (35.), Vicente Sanchez (40.) und Halil Altintop (87.) nur noch Formsache. Auch der Gegentreffer von Nenad Mirosavljevic (72.) konnte die Ausgangslage nur geringfügig schmälern. Königsblau bestimmte von Beginn an das Geschehen, schon zur Halbzeit hatte sich Schalke durch gute Chancenverwertung selbst belohnt.Doch sollten sich die Überheblichkeitssymptome vom 3:3 im Derby in Dortmund etwa wiederholen? Ohne Glanz spulte Schalke sein Programm in Halbzeit zwei ab. Erste Schrecksekunde war der Schuss an die Querlatte von Joost Broers (67.). Wenig später traf Mirosavljevic für Nikosia. Ein Distanzschuss von Nuno Morais (85.) strich knapp am Tor vorbei - doch dann vertrieb Altintop alle Sorgen. dpa