1. Sport
  2. Saar-Sport

Schalke-Chef Tönnies zu Spekulationen um Magath: "Stimmt nicht"

Schalke-Chef Tönnies zu Spekulationen um Magath: "Stimmt nicht"

Gelsenkirchen. Clemens Tönnies, Aufsichtsratsvorsitzender des Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04, hat eine vertragliche Einigung mit dem VfL Wolfsburg und Felix Magath über einen Wechsel des VfL-Trainers nach Gelsenkirchen dementiert. "Das stimmt nicht", sagte Tönnies zu Meldungen, wonach der Schalker Aufsichtsrat die Einigung noch am Mittwochabend melden wolle

Gelsenkirchen. Clemens Tönnies, Aufsichtsratsvorsitzender des Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04, hat eine vertragliche Einigung mit dem VfL Wolfsburg und Felix Magath über einen Wechsel des VfL-Trainers nach Gelsenkirchen dementiert. "Das stimmt nicht", sagte Tönnies zu Meldungen, wonach der Schalker Aufsichtsrat die Einigung noch am Mittwochabend melden wolle. Diese Spekulationen würden sich seit dem Mittag halten, "aber wir beteiligen uns nicht und bleiben dabei, nach dem 23. Mai Entscheidungen bekanntgeben zu wollen", sagte Tönnies weiter. Magath soll nach Angaben von "bild.de" die Niedersachsen zum Saisonende Richtung Schalke verlassen. dpa