1. Sport
  2. Saar-Sport

Schalke 04 schlägt Ex-Trainer Magath, Hildebrand steht im Tor

Schalke 04 schlägt Ex-Trainer Magath, Hildebrand steht im Tor

Gelsenkirchen. Der FC Schalke 04 ist im Titelkampf der Fußball-Bundesliga weiter in Lauerstellung. Das Team von Trainer Huub Stevens gewann gestern gegen den VfL Wolfsburg klar mit 4:0 (2:0). Raúl (10. Minute) mit seinem 400. Pflichtspiel-Treffer seiner Karriere und Klaas-Jan Huntelaar (15.) trafen vor der Pause, Joel Matip (48.) und erneut Huntelaar (72.) mit seinem 18

Gelsenkirchen. Der FC Schalke 04 ist im Titelkampf der Fußball-Bundesliga weiter in Lauerstellung. Das Team von Trainer Huub Stevens gewann gestern gegen den VfL Wolfsburg klar mit 4:0 (2:0). Raúl (10. Minute) mit seinem 400. Pflichtspiel-Treffer seiner Karriere und Klaas-Jan Huntelaar (15.) trafen vor der Pause, Joel Matip (48.) und erneut Huntelaar (72.) mit seinem 18. Saisontor machten in der zweiten Halbzeit den deutlichen Sieg gegen ihren Ex-Trainer Felix Magath perfekt. Im Schalker Tor gab es zur zweiten Halbzeit eine Rückkehr: Timo Hildebrand ersetzte Lars Unnerstall, der mit Verdacht auf Schlüsselbeinbruch ausgewechselt wurde. Hildebrand hatte zuletzt vor fast zwei Jahren im Trikot von 1899 Hoffenheim in der Bundesliga gespielt. dpa