1. Sport
  2. Saar-Sport

Schaffelhuber und Rehm sind Behindertensportler des Jahres 2014

Schaffelhuber und Rehm sind Behindertensportler des Jahres 2014

Monoski-Fahrerin Anna Schaffelhuber, Weitspringer Markus Rehm sowie die Rollstuhlbasketball-Nationalmannschaft der Damen sind die "Behindertensportler des Jahres 2014". Bei einem Festakt im Deutschen Sport & Olympia Museum in Köln wurden sie am Samstagabend geehrt.

"Die diesjährigen Preisträger haben weltweite Topleistungen erbracht. Sie stehen damit beispielhaft für die vielen Weltklasse-Athletinnen und -Athleten im deutschen Sport der Menschen mit Behinderung", sagte Verbands-Präsident Friedhelm Julius Beucher.

Die 21-jährige Schaffelhuber, die bei den Paralympics in Sotschi bei den alpinen Ski-Wettbewerben gleich fünf Goldmedaillen gewann, war bereits 2011 und 2013 geehrt worden. Der unterschenkelamputierte Weitspringer Rehm sorgte in diesem Sommer für Furore, als er bei den deutschen Leichtathletik-Meisterschaften als erster Sportler mit Handicap gegen nichtbehinderte Sportler gewann.