| 21:14 Uhr

1. FC Kaiserslautern
Schad kommt zum FCK, Andersson geht zu Union

Kaiserslautern. Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern hat sich für die kommende Saison mit Junioren-Nationalspieler Dominik Schad verstärkt. Der 21-Jährige kommt ablösefrei vom Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth auf den Betzenberg, wo er einen Dreijahresvertrag unterschrieb.

In den vergangenen drei Spielzeiten hatte der Abwehrspieler in Fürth elf Einsätze im Profi-Team.


Sebastian Andersson verlässt den FCK in Richtung Zweitligist FC Union Berlin. Der schwedische Angreifer erhielt nach Angaben der Berliner einen Vertrag bis 2020. Andersson spielte eine Saison für Kaiserslautern und erzielte in 29 Bundesligapartien zwölf Treffer.