| 21:50 Uhr

Fußball-Bundesliga
Turbulentes 3:3 bei Rückkehr von Freiburgs Streich

Freiburg. Kein Sieger beim turbulenten Derby im "Ländle": Der SC Freiburg hat sich bei der Rückkehr von Christian Streich auf die Trainerbank nach einem Wechselbad der Gefühle den ersten Zähler der Saison gesichert. sid

Im baden-württembergischen Duell am dritten Spieltag der Fußball-Bundesliga erkämpften sich die Breisgauer im Sonntagabend-Spiel der Liga gegen den zuvor ebenfalls punktlosen VfB Stuttgart ein 3:3-Unentschieden (1:1).


Jérome Gondorf hatte die Badener, bei denen Streich nach seinem Bandscheibenvorfall erstmals in dieser Spielzeit an der Seitenlinie stand, nach 51 Sekunden in Führung gebracht, Emiliano Insua (44.) mit dem ersten Stuttgarter Treffer der noch jungen Saison ausgeglichen. Dann sorgte Mario Gomez (48.) in seinem 300. Bundesliga-Spiel für die VfB-Führung und schlug nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Gondorfs Freistoß (52.) erneut zu (56.). Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Luca Waldschmidt (81.). Der Freiburger Pascal Stenzel sah nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte (83.).