1. Sport
  2. Saar-Sport

Savchenko und Szolkowy müssen um den Titel bangen

Savchenko und Szolkowy müssen um den Titel bangen

Zagreb. Der fünfte europäische Titel bei der Eiskunstlauf-EM ist für die viermaligen Weltmeister Aljona Savchenko und Robin Szolkowy in weite Ferne gerückt. Trotz eines fast fehlerfreien Kurzprogramms mussten sich die Chemnitzer gestern in Zagreb mit 70,21 Punkten und Platz zwei abfinden

Zagreb. Der fünfte europäische Titel bei der Eiskunstlauf-EM ist für die viermaligen Weltmeister Aljona Savchenko und Robin Szolkowy in weite Ferne gerückt. Trotz eines fast fehlerfreien Kurzprogramms mussten sich die Chemnitzer gestern in Zagreb mit 70,21 Punkten und Platz zwei abfinden. Mit drei Punkten Vorsprung führen die Titelverteidiger Tatjana Wolossoschar und Maxim Trankow (73,23) aus Russland das Feld an - ihre Sprünge waren spektakulärer."Die beiden hatten leichte Orientierungsprobleme, weil sie in der Halle gar nicht trainiert haben", sagte Trainer Ingo Steuer. Besonders eine Pirouette war nicht synchron. Wegen Schnee und Eis waren die siebenmaligen deutschen Meister erst am Vortag in der kroatischen Hauptstadt angekommen und hatten nicht in der Arena trainieren können. "Wir schauen nur auf uns und können nicht auf Fehler der Konkurrenten hoffen", sagte Steuer.

Immerhin zeigte sich Savchenko gut erholt von einer langwierigen Nasennebenhöhlenentzündung. Sowohl der dreifache Toeloop als auch der Wurfsalchow gelangen einwandfrei. Mari Vartmann und Aaron van Cleave aus Berlin sind vor der heutigen Kür Sechste. dpa