1. Sport
  2. Saar-Sport

Sandro Wagner soll von Werder Bremen zum FCK wechseln

Sandro Wagner soll von Werder Bremen zum FCK wechseln

Kaiserslautern. Der 1. FC Kaiserslautern wird laut übereinstimmenden Medienberichten kurz vor Beginn der Rückrunde in der Fußball-Bundesliga noch einmal auf dem Transfermarkt tätig. Sandro Wagner soll ausgerechnet vom Gegner des kommenden Spiels am Samstag, dem SV Werder Bremen, in die Pfalz wechseln

Kaiserslautern. Der 1. FC Kaiserslautern wird laut übereinstimmenden Medienberichten kurz vor Beginn der Rückrunde in der Fußball-Bundesliga noch einmal auf dem Transfermarkt tätig. Sandro Wagner soll ausgerechnet vom Gegner des kommenden Spiels am Samstag, dem SV Werder Bremen, in die Pfalz wechseln. Der 24-jährige Stürmer soll laut Informationen der Saarbrücker Zeitung für eineinhalb Jahre ausgeliehen werden. Wagner war 2010 nach Bremen gekommen, wo er in der vergangenen Saison fünf Tore erzielte. Vor allem in der Rückrunde hatte Wagner, der 2009 mit der U21-Nationalmannschaft Europameister geworden war, mit seinen Toren zum Klassenverbleib der Bremer beigetragen. In dieser Saison blieb er bisher in seinen sieben Kurzeinsätzen noch ohne Tor, zumal es für ihn kein Vorbeikommen an den Stürmern Claudio Pizarro, Marko Arnautovic und Markus Rosenberg gab.Wagner wäre für den 1. FC Kaiserslautern der vierte Neuzugang in der Winterpause und nach Nicolai Jörgensen und Jakub Swierczok der dritte Neuzugang für die Offensive. Nachdem Ilian Micanski den Verein zum FSV Frankfurt verlassen hat, steht unterdessen Mittelfeldspieler Clemens Walch laut SZ-Informationen vor einer Ausleihe zu Zweitligist Dynamo Dresden. jbö

Foto: Imago