Sachsen-Duo rast zum Weltmeister-Titel

Sachsen-Duo rast zum Weltmeister-Titel

Königssee. Das Sachsen-Duo Cathleen Martini und Romy Logsch ist erstmals Weltmeister im Zweierbob. Nach vier Läufen sicherten sie sich am Samstag im Königssee mit einer Gesamtfahrzeit von 3:26,11 Minuten den Titel. Mit einem Vorsprung von 0,22 Sekunden verwiesen sie den von Shauna Rohbock gesteuerten US-Schlitten auf Rang zwei

Königssee. Das Sachsen-Duo Cathleen Martini und Romy Logsch ist erstmals Weltmeister im Zweierbob. Nach vier Läufen sicherten sie sich am Samstag im Königssee mit einer Gesamtfahrzeit von 3:26,11 Minuten den Titel. Mit einem Vorsprung von 0,22 Sekunden verwiesen sie den von Shauna Rohbock gesteuerten US-Schlitten auf Rang zwei. Gesamtweltcup-Siegerin Sandra Kiriasis musste sich mit Berit Wiacker mit Platz vier begnügen."Jetzt ist der Medaillensatz komplett", sagte Martini, die bereits zweimal WM-Zweite und einmal Dritte war. Während der entscheidenden Fahrt hatte sie eine Schrecksekunde zu überstehen: "Ich habe mal kurz gezittert, als der Schlitten ausbrach. Da habe ich angefangen zu beten, dass es doch reichen möge."

Gestern folgten dann zwei Silbermedaillen für die deutschen Zweierbobs bei den Männern: Manuel Machata und Andreas Bredau sowie Thomas Florschütz und belegten zeitgleich den zweiten Platz (3:20,90 Minuten) hinter den Russen Alexander Subkow und Alexej Wojewoda (0,18 Sekunden Vorsprung). dpa