1. Sport
  2. Saar-Sport

Sachenbacher-Stehle hofft auf zeitnahes CAS-Urteil

Sachenbacher-Stehle hofft auf zeitnahes CAS-Urteil

Die wegen Dopings für zwei Jahre gesperrte Biathletin Evi Sachenbacher-Stehle hofft auf eine zeitnahe Entscheidung des Internationalen Sportgerichtshofs CAS. "Allen ist die Bedeutung des Falles klar. Wir sind optimistisch, dass wir ein zügiges Urteil bekommen", sagte Sachenbacher-Stehles Anwalt Marc Heinkelein gestern in Lausanne . Bei der rund fünfstündigen Anhörung seien alle wichtigen Fakten vorgetragen sowie Zeugen und Sachverständige gehört worden.

Sachenbacher-Stehle hofft auf eine drastische Verkürzung ihrer Sperre. Nach Platz vier im olympischen Massenstart von Sotschi war bei ihr die nur im Wettkampf verbotene Stimulanz Methylhexanamin nachgewiesen worden war. Sachenbacher-Stehle war daraufhin von Olympia ausgeschlossen und später vom Biathlon-Weltverband IBU rückwirkend vom 17. Februar an für 24 Monate gesperrt worden.