1. Sport
  2. Saar-Sport

Saarschleife-Bike-Marathon am Sonntag rund um die Cloef mit 1000 Startern

Mountainbike : Das Auge genießt, die Muskeln glühen

Beim Saarschleife-Bike-Marathon werden am Sonntag wieder 1000 Star-ter erwartet. „Die Panorama-Flatrate ist inklusive“, sagt der Veranstalter.

Sich abzustrampeln, kann auch richtig Spaß machen. Vor allem an der Cloef. Nicht zuletzt deshalb ist der Saarschleifen-Bike-Marathon das größte Mountainbike-Event im Land. Auch bei der 15. Auflage an diesem Sonntag werden wieder mehr als 1000 Radsportler am Start erwartet – die Veranstaltung hat sich längst auch zu einem Tourismus-Magnet entwickelt. Denn nicht nur für Mountainbiker im Südwesten gehört der Klassiker an der Cloef längst zum Pflichtprogramm. Besonders viele Fahrer kommen auch aus den Radhochburgen Belgien, Holland und Luxemburg. Im Vorjahr etwa gewann der Belgier Wietse Bosmans die Langstrecke – und trat damit die Nachfolge seiner Landsmänner Kevin Van Hoovels und Joris Massaer an. In Bosmans Schlepptau kam die wohl bekannteste und erfolgreichste deutsche Mountainbikerin ins Ziel: Sabine Spitz, Olympiasiegerin im Cross-Country von Peking und 20-fache deutsche Meisterin.

Was Jahr für Jahr so viele regionale und internationale Top-Fahrer anlockt? Das ist schnell erklärt. „Die Rahmenbedingungen sind perfekt“, urteilt etwa Europas größtes Mountainbike-Magazin „Bike“. Tatsächlich bieten die Wälder rund um die Saarschleife perfekte Bedingungen für Mountainbikefans – mit wunderschönen Steilhängen samt rasanten Abfahrten und knackigen Anstiegen. Und dazu gibt es stets tolle Ausblicke. „Die Panorama-Flatrate ist inklusive“ wirbt die Saarschleife Touristik als Veranstalter.

 Insgesamt drei Strecken werden für Hobby- und Lizenzfahrer angeboten: die kleine Schleife (30 Kilometer, 650 Höhenmeter, Start um 11.15 Uhr), die mittlere (Halbmarathon 53 Kilometer, 1225 Höhenmeter, Start um 10.30 Uhr) und die große (Marathon 98 Kilometer, 2225 Höhenmeter, Start um 9.30 Uhr). Betriebe und Behörden können zudem mit Zweier- oder Viererteams um die Ursapharm-Betriebsmeisterschaft kämpfen.

Doch auch schon einen Tag früher ist an der Cloef richtig was los. Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr startet dann der zweite Saarschleifen-Run. Dabei gibt es ab dem frühen Morgen (erster Start: 6 Uhr) vier Strecken zur Auswahl. Die Kurzstrecke über 8,6 Kilometer (287 Höhenmeter), die mittleren Strecken über 18,3 Kilometer (561 Höhenmeter) und 35,4 Kilometer (1043 Höhenmeter) sowie eine neue Ultra-Strecke über 52,7 Kilometer und 1580 Höhenmeter. Zudem gibt es ab 10 Uhr einen Kinderlauf. Ganz Unentwegte können beim Ursathlon mitmachen – und nach dem Lauf am Samstag auch noch beim MTB-Rennen am Sonntag antreten.

Am Samstagnachmittag gehört die Cloef dann den Nachwuchsfahrern. Von 16.30 bis 19 Uhr werden im Rahmen des „YoungSTAR-Cups Saarschleife“ verschiedene Rennen für die Altersklassen der U 5 bis zur U 15 angeboten. Abends spielen ab 19 Uhr die Bands Revolution 9 und Elliot auf der Bühne beim Atrium. Der Eintritt ist frei.

Anmeldungen zu den Mountainbike-Rennen sind vor Ort bis eine Stunde vor dem jeweiligen Start möglich, zu den Läufen bis 30 Minuten vor dem Start. Weitere Informationen im Internet.

www.saarschleifen.bike