1. Sport
  2. Saar-Sport

Saarlouiser Fontaine gewinnt mit Göppingen den EHF-Pokal

Saarlouiser Fontaine gewinnt mit Göppingen den EHF-Pokal

Handball-Bundesligist Frisch Auf Göppingen mit dem Saarlouiser Daniel Fontaine im Kader hat zum dritten Mal nach 2011 und 2012 den EHF-Cup gewonnen. Die Mannschaft setzte sich im Endspiel gegen den französischen Gastgeber HBC Nantes auch dank dreier Treffer von Fontaine souverän mit 32:26 (13:10) durch und setzte damit die bemerkenswerte Erfolgsserie deutscher Clubs im zweitwichtigsten europäischen Wettbewerb fort: Zwölf der vergangenen 13 Titel gingen an Bundesligisten.

"Es ist großartig, einen Titel zu gewinnen. Es ist mein erster Titel mit Frisch Auf, einem Verein, der damit seine große Tradition fortsetzen kann. Ich habe ein tolles Match meiner Spieler gesehen mit guter Abwehr und vielen Lösungen im Angriff", sagte Trainer Magnus Andersson.

Im Halbfinale hatten die Göppinger Chambery Savoie nach einem 9:14-Pausenrückstand noch mit 28:25 bezwungen. Auch in dieser Partie hatte Fontaine drei Mal getroffen. Nantes hatte in der Vorschlussrunde den spanischen Vertreter BM Granollers mit 27:26 ausgeschaltet.