| 20:31 Uhr

Damen-Basketball-Bundesliga
Duell mit dem Tabellenführer

Royals-Trainer Ondrej Sykora im Gespräch mit Ariel Hearn. Die US-Amerikanerin führt als Topscorerin die Liga-Rangliste an.
Royals-Trainer Ondrej Sykora im Gespräch mit Ariel Hearn. Die US-Amerikanerin führt als Topscorerin die Liga-Rangliste an. FOTO: Ruppenthal
Saarlouis. Auf die Saarlouiser Basketballerinnen wartet mit Marburg eine schwere Aufgabe. Von Julia Franz

An diesem Sonntag um 16 Uhr empfangen die Basketballerinnen der Saarlouis Royals in der Damen-Basketball-Bundesliga (DBBL) den BC Marburg zum zweiten Saison-Heimspiel in der Saarlouiser Stadtgartenhalle. Die Blue Dolphins um Trainer Patrick Unger führen aktuell die Tabelle mit sechs Siegen aus sechs Spielen (zwölfPunkte) an – eine klare Ansage.


Alle Favoriten der Liga sind bisher an Marburg gescheitert, Saarlouis geht als klarer Außenseiter in sein zweites Heimspiel. Am Ende vielleicht sogar ein Pluspunkt für das junge, neu formierte Team um Trainer Ondrej Sykora, das dadurch im besten Fall befreit aufspielen kann. „Das wird eine große Herausforderung für uns. Da brauchen wir uns keine rosa Brille aufzusetzen“, erklärt Sykora, der am Sonntag wieder auf eine gute Zuschauerkulisse hofft. Unter Druck setzen, einen Sieg einfahren zu müssen, möchte er seine Mannschaft allerdings nicht. „Da warten auf uns noch andere Spiele“, weiß er.

Die Royals haben nach vier Partien zwei Siege und zwei Niederlagen auf dem Konto – eine noch durchwachsene Bilanz. Zwei Nachholpartien (beim Herner TC am kommenden Donnerstag und zuhause gegen Nördlingen am 28. November) stehen allerdings noch aus. Mit zwei Siegen und zwei Niederlagen haben die Saarländerinnen bislang ihr Soll erfüllt, erklärtes Ziel bleibt vorrangig der Klassenverbleib. Bis Weihnachten sollen ingesamt vier Siege zu Buche stehen.



Einem Heimsieg gegen TuS Bad Aibling vor knapp drei Wochen folgte für Saarlouis ein knapper Auswärtserfolg beim Schlusslicht Chemcats Chemnitz. Am vergangenen Wochenende wurden die Royals nach der denkbar knappen 68:70-Niederlage das erste Opfer von Aufsteiger Eintracht Braunschweig. „Das war wirklich bitter und auch nicht unbedingt notwendig. Doch diese Niederlage ist jetzt bei allen raus aus den Köpfen, und der Fokus liegt ganz auf dem nächsten Spiel“, hofft Sykora.

Durchaus stark ist die Bilanz der treffsichersten Royals-Spielerinnen. Ariel Hearn (im Schnitt: 20 Punkte) führt die Liga-Rangliste an, Bronaza Fitzgerald (15,3) liegt auf Rang vier. In der Tabelle der besten Rebounderinnen teilen sie sich Rang fünf (8,3).