| 21:53 Uhr

Basketball-Pokal der Damen
Royals siegen in Bamberg, Diamonds verlieren deutlich

Bamberg. Die Damen der Saarlouis Royals sind am gestrigen Sonntag mit dem ersten Pflichtspiel in die neue Saison gestartet. Beim Zweitligisten DJK Don Bosco Bamberg siegte der Bundesligist in der zweiten Pokalrunde der Damen-Basketball-Bundesliga (DBBL) mit 92:83 (47:55). Von Stefan Regel
Stefan Regel

In der Bamberger Graf-Stauffenberg-Halle waren die US-Amerikanerinnen Bronaza Fitzgerald mit satten 37 Punkten und Ariel Hearn (elf Zähler) die besten Punktesammlerinnen für die Gäste aus dem Saarland. Beide waren in der Sommerpause zum runderneuerten Team um den neuen Trainer Ondrej Sykora gekommen. Die 1,83 Meter große Flügelspielerin Fitzgerald ist 22 Jahre alt und spielte zuletzt für das College-Team der Universität Asheville in North Carolina.


„Wir haben die erste Halbzeit in der Defense verpennt und dann aber Charakter gezeigt“, sagte Bambergs Teammanager Frank Scholtes, der mit seiner jungen Mannschaft aber Nachsicht zeigte. Nach einem knappen 32:31 im ersten Viertel zogen die Saarlouiserinnen im zweiten Viertel durch ein 24:15 zur Pause auf acht Zähler davon. Nach dem Wechsel brachte der Bundesligist den Vorsprung dann über die Runden. Am kommenden Freitag steht für die Royals ab 20.30 Uhr in Keltern gegen TK Hannover die erste Bundesliga-Partie der neuen Saison an.

Mit den Damen der SG Saarlouis Dillingen war gestern Abend noch ein zweites Team aus dem Saarland vertreten. Bei der Auslosung Anfang August hatte der Regionalliga-Aufsteiger von Trainer Rouven Behnke ein Freilos erhalten. In der Dillinger Sporthalle West traten die Diamonds, die erstmals im DBBL-Pokal standen, gegen den Zweitligisten Rhein-Main-Baskets an. Im ersten und dritten Viertel waren die Saarlouiserinnen auf Augenhöhe, am Ende verlor die SG aber doch deutlich mit 49:96 (23:47). „Durch einfache Fehler im Abschluss fiel das Ergebnis zu hoch aus, wir sind aber trotzdem sehr zufrieden“, sagte Behnke.