Saarlouis Royals gelingt gegen Rotenburg zweiter Saisonsieg

Saarlouis. "Es war eine tolle Mannschaftsleistung", erklärte René Spandauw, Cheftrainer der Saarlouis Royals. Am Samstag konnten sich die Basketballerinnen des TV Saarlouis für ihre Niederlage zum Saisonauftakt der Bundesliga revanchieren. Mit 67:61 (28:30) setzten sie sich im Heimspiel gegen die BG Rotenburg/Scheeßel durch. Es war der zweite Saisonsieg

Saarlouis. "Es war eine tolle Mannschaftsleistung", erklärte René Spandauw, Cheftrainer der Saarlouis Royals. Am Samstag konnten sich die Basketballerinnen des TV Saarlouis für ihre Niederlage zum Saisonauftakt der Bundesliga revanchieren. Mit 67:61 (28:30) setzten sie sich im Heimspiel gegen die BG Rotenburg/Scheeßel durch. Es war der zweite Saisonsieg. "Man hat gesehen, wie erleichtert die Mannschaft und wir Trainer waren", erklärte Spandauw. Neben der Erleichterung über den Sieg plagen die Royals einige Verletzungssorgen. Nach Anja Stupar, bei der diese Woche ein Kreuzbandriss diagnostiziert wurde, hat es am Samstag auch Petra Manakova erwischt. Mit Verdacht auf einen Achillessehnenabriss wird sie den Royals vermutlich länger fehlen. Die Verpflichtung von Martina Osterman kommt also genau zum richtigen Zeitpunkt. Mit diesem Sieg kann der Tabellenletzte etwas entspannter in die vierwöchige Pause gehen. Am 15. Januar geht es nach Osnabrück gegen die OKE Panthers. aubFoto: Ruppenthal