1. Sport
  2. Saar-Sport

Saarlandpokal: Festspiel gegen Hasborn in Scheuern

Saarlandpokal: Festspiel gegen Hasborn in Scheuern

Kreis St. Wendel. Die Kleinen fordern die Großen und versuchen, ihnen ein Bein zu stellen. Das macht nicht nur den Reiz des Fußball-DFB-Pokals aus, sondern auch den Reiz des Saarlandpokals. In diesem Wettbewerb stehen heute und morgen die Spiele der zweiten Vorrunde im Nordsaarkreis an

Kreis St. Wendel. Die Kleinen fordern die Großen und versuchen, ihnen ein Bein zu stellen. Das macht nicht nur den Reiz des Fußball-DFB-Pokals aus, sondern auch den Reiz des Saarlandpokals. In diesem Wettbewerb stehen heute und morgen die Spiele der zweiten Vorrunde im Nordsaarkreis an. Nachdem in der ersten Vorrunde die Teams aus den Kreisligen A noch unter sich waren, greifen jetzt auch die Bezirks- bis Saarlandligisten ins Geschehen ein.Ein echtes Traumlos hat Bezirksligist SV Scheuern erwischt. Die Mannschaft um Spielertrainer Manuel Henn erwartet am morgigen Mittwoch um 19 Uhr den SV Rot-Weiß Hasborn. "Besser hätte es nicht kommen können. Wir spielen gegen einen Lokalrivalen der auch noch ein paar Klassen höher spielt", freut sich Henn. "Getoppt werden können hätte dieses Los nur noch durch den 1. FC Saarbrücken", erklärt der Trainer. Der 1. FCS greift aber erst später ins Pokalgeschehen ein. Wie viele Zuschauer zum Pokal-Schlager kommen werden, das kann Henn nur schwer einschätzen. "Das wird wohl auch vom Wetter abhängig sein. Ich hoffe aber, dass es 500 werden", erklärt Henn.

Die Generalprobe glückte seinem Team am Sonntag. Scheuern feierte einen 5:1-Kantersieg beim Landesliga-Absteiger SV Hofeld. Trotzdem rechnet sich Henn gegen den drei Klassen höher spielenden Gegner aus Hasborn natürlich nicht gerade eine Sensation aus. "Wir wollen uns gut verkaufen und versuchen, das Spiel so lange wie möglich offen zu halten", sagt Henn. Der Trainer bangt noch um den Einsatz einiger angeschlagener Spieler. Sicher fehlen wird dagegen Routinier Carlo Kirsch. Der 40-Jährige, der früher auch schon für Hasborn spielte, zog sich vor wenigen Wochen einen Schlüsselbeinbruch zu.

Auf attraktive Duelle gegen Saarlandligisten dürfen sich auch der FC Oberkirchen und der TSV Sotzweiler-Bergweiler (beide Kreisliga A) freuen. Oberkirchen empfängt heute um 19 Uhr zu Hause den FV Eppelborn, Sotzweiler hat am morgigen Mittwoch um 19 Uhr den FC Hertha Wiesbach zu Gast. sem