1. Sport
  2. Saar-Sport

Saarland - Regionalliga Südwest: FC Homburg schlägt Großasbach

FCH-Trainer Wenzel auch im neunten Spiel ohne Niederlage : FC Homburg dreht Spiel und siegt gegen Großasbach

Mit einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Spielhälfte drehte der FC Homburg am Samstag im heimischen Waldstadion einen 0:1-Rückstand gegen die SG Sonnenhof Großaspach zu einem 2:1-Sieg. Damit ist Trainer Timo Wenzel auch in seinem neunten Spiel als Trainer der Saarpfälzer ohne Niederlage geblieben.

Die Partie war noch keine Minute alt, als Thomas Gösweiner die große Chance zur Führung für den FCH hatte, der Schuss des Österreichers prallte aber gegen den Pfosten des Gäste-Tors. Danach passierte lange Zeit wenig vor den beiden Toren. In der 19. Minute nutzte Sebastian Schiek die erste echte Torgelegenheit der Gäste zur 1:0-Führung für Großaspach. Der FCH drückte auf den Ausgleich, doch weder Patrick Dulleck (26. Minute), Loris Weiß (41.) noch Ivan Sachanenko (45.) schafften es, Gäste-Schlussmann David Nreca-Bisinger zu überwinden. So ging es mit dem etwas unglücklichen 0:1-Rückstand in die Kabinen.

Nach der Halbzeitpause dauerte es etwas mehr als drei Minuten, bis Weiß einen langen Ball von Jannis Reuss zum 1:1 nutze. Nun waren die Grün-Weißen am Drücker. In der 53. und 54. Minute konnte der Gäste-Torwart mit starken Paraden gegen Dulleck und Sachanenko die Führung der Hausherren vermeiden. Doch nur Sekunden nach seinem ersten Versuch war Sachanenko dann doch erfolgreich und köpfte eine Ecke von Patrick Lienhard zum 2:1 für den FCH in die Maschen. Nach genau einer Stunde Spielzeit musste sich FCH-Torwart bei einem Schuss von Marvin Cuni beweisen, doch der FCH blieb die spielbestimmende Mannschaft. Am Ende blieb es beim knappen aber verdienten 2:1-Sieg für die Grün-Weißen.