Ärger um Whatsapp-Nachrichten Weitere Vorwürfe gegen Saar-Schiri – Staatsanwalt ermittelt

Saarbrücken · Erst die Vorwürfe zu vulgären Text-Nachrichten über Whatsapp zwischen Schiedsrichtern im Saar-Fußball – jetzt ermittelt auch die Staatsanwaltschaft in Saarbrücken. Erneut geht es um Chats zwischen Unparteiischen. Und abermals steht derselbe Referee im Fokus. Worum es geht.

 Nächster Streit um Whatsapp-Nachrichten unter Schiedsrichtern im Saarland. (Symbolbild)

Nächster Streit um Whatsapp-Nachrichten unter Schiedsrichtern im Saarland. (Symbolbild)

Foto: dpa/Arne Dedert

Erst sexistisch abfällige Bemerkungen über eine Schiedsrichterin, die sich Kollegen im Saar-Fußball gesandt haben sollen. Jetzt Ermittlungen wegen möglicher Nötigung und Verleumdung – ebenfalls im Kreis der Unparteiischen: Die Liste der Vorwürfe wächst.