1. Sport
  2. Saar-Sport

Saarländischer Fußball-Verband zeichnet Yannik Lauck für Fairplay aus

Fußball : Für Lauck ist Fairplay wichtiger als der Abstiegskampf

Trotz größter Abstiegssorgen zum Ende der vergangenen Fußball-Saison hat Yannik Lauck, Stürmer bei den Sportfreunden Bietzen-Harlingen, im Heimspiel gegen den SV Mettlach II ein beeindruckendes Maß an Fairness gezeigt.

Er verzichtete auf einen möglichen Vorteil seiner Mannschaft, die – vielleicht auch aufgrund dieser Geste – als Vorletzter aus der Bezirksliga Merzig-Wadern absteigen musste und nunmehr in der Kreisliga A Untere Saar spielt. Der Rückstand zum rettenden Ufer betrugen am Ende gerade mal zwei Punkte.

Was war passiert? Im Heimspiel gegen den Tabellenletzten SV Mettlach II hatte Lauck beim Stand von 2:1 für seine Mannschaft die große Möglichkeit, die Führung auf 3:1 auszubauen und somit wichtige drei Punkte im Abstiegskampf zu erringen. Lauck konnte das Zuspiel eines Mitspielers aber nicht im Tor unterbringen, traf haarscharf am Pfosten vorbei ins Toraus.

Viele der Zuschauer und auch der Schiedsrichter wähnten den Ball jedoch im Netz, der Unparteiische entschied auf Tor. Die Mettlacher Spieler reklamierten eine Abseitsstellung des vermeintlichen Torschützen. Der wurde von einem seiner Mitspieler über die Spielszene befragt und gab dabei freimütig zu, dass er den Ball nicht im Tor untergebracht hatte. Dies wurde dem Schiedsrichter mitgeteilt, dieser nahm daraufhin das Tor zurück.

In der brenzligen Abstiegslage hätte das 3:1 mit ziemlicher Sicherheit den Heimsieg und drei Punkte bedeutet. So aber kassierte Bietzen-Harlingen zu allem Unglück in der Schlussminute sogar noch den 2:2-Ausgleich. „Besonders beachtlich ist Laucks Verhalten, weil seine Mannschaft um den Klassenverbleib gekämpft hat“, sagte Holger Klein, Trainer der Saarlandliga-Truppe des SV Mettlach, und meldete die faire Geste dem Saarländischen Fußball-Verband (SFV). Der sah dies genauso – und kürte Lauck zum Fair-Player des Monats. Die Ehrung  nahm der Westsaar-Kreisehrenamtsbeauftragte Reimer Biehl beim Heimspiel gegen die SG Obermosel vor – das gewann Bietzen-Harlingen mit 8:1.