Saarländer Clemens startet bei World Series of Darts in Amsterdam

Darts : Darts-Profi Clemens wird von Amsterdam nicht viel sehen

Gabriel Clemens will am Wochenende im Duell mit den besten Darts-Profis der Welt bestehen. „The German Giant“ tritt dank einer Wildcard von Freitag an beim Finale der World Series of Darts in Amsterdam gegen die Elite um Weltmeister Michael van Gerwen an.

Vor dem Premieren-Besuch in der niederländischen Hauptstadt macht sich der 36-Jährige aus Honzrath aber erst gar keine Illusionen von Tourismus oder Sightseeing. „Von der Stadt wird man wie immer nix sehen. Wir sehen die Halle, das Hotel, viel mehr ist nicht“, sagt er.

Clemens ist in 2019 ein Wagnis eingegangen, in seinem Job als Industriemechaniker eine Freistellung zu beantragen und alles auf die Karte Darts zu setzen. „Ich glaube, nach oben gibt es nicht viele Grenzen. Es ist alles sehr schnelllebig. Ich mache viel dafür, trainiere viel dafür. Dann werden wir sehen, wie weit ich komme“, sagt er. Den Antrag wird er im Februar für ein weiteres Jahr stellen.

Clemens mischt nicht nur in Amsterdam mit der Elite um van Gerwen, Peter Wright und Co. mit – er wird im Dezember zum zweiten Mal bei der WM im legendären Alexandra Palace an den Start gehen. „Die Darts-WM kennt jeder“, sagt er.

Mehr von Saarbrücker Zeitung