Saarländer Clemens mit überragender Leistung beim Grand Slam of Darts

Darts : Clemens spielt überragend beim Grand Slam of Darts

Der saarländische Darts-Profi Gabriel Clemens stürmt Richtung Weltspitze. Bei seinem erst zweiten Major-Turnier, dem Grand Slam of Darts im englischen Wolverhampton, hat Clemens am Montagabend mit einer überragenden Vorstellung den Niederländer Richard Veenstra mit 5:2 bezwungen.

Dabei spielte der 36-Jährige einen Drei-Dart-Average (durchschnittliche Punktezahl mit drei geworfenen Pfeilen) von 110,27 Punkten. Noch nie hat ein deutscher Darts-Spieler bei einem Turnier vor laufenden TV-Kameras einen besseren Punkteschnitt gespielt.

Zwischenzeitlich lag der Wert während der Partie sogar bei über 116 Punkten und damit über dem Turnierrekord von Legende Phil Taylor (115). „Eigentlich interessiert mich der Average nicht so sehr. Ich konzentriere mich in erster Linie darauf, das Spiel zu gewinnen“, sagte der Saarwellinger, der in der Gruppenphase auch die Nummer sechs der Welt, Daryl Gurney aus Nordirland, geschlagen hat. Mit dem Gruppensieg und dem Achtelfinal-Einzug hat Clemens 15 727 Euro Preisgeld sicher. An diesem Mittwoch (21 Uhr/Sport1) spielt er im Achtelfinale gegen Glen Durrant aus England.

Mehr von Saarbrücker Zeitung