1. Sport
  2. Saar-Sport

Saarlandpokal: Saarbrücken im Pokal-Halbfinale

Saarlandpokal : Saarbrücken im Pokal-Halbfinale

Fußball-Regionalligist gewinnt im Viertelfinale beim Oberligisten Völklingen mit 2:0.

Der 1. FC Saarbrücken steht im Halbfinale des Fußball-Saarlandpokals. Der Regionalligist siegte am Dienstagabend beim Oberligisten Röchling Völklingen mit 2:0. 1700 Zuschauer im Hermann-Neuberger-Stadion sahen einen guten Start des Favoriten. Nach Hereingabe von José Pierre Vunguidica, der gegen den Fünftligisten im Sturm spielen durfte, fehlte Martin Dausch nur ein halber Schritt zur Führung (9. Minute). Danach verflachte die Partie, Völklingen ließ kaum noch Offensivaktionen zu. Bis zur 44. Minute: Da schickte Vunguidica Dausch, der legte quer auf Gillian Jurcher. Der traf aus kurzer Distanz unter die Latte zum 1:0.

Patrick Herbrand, der Saarbrücker Leihspieler im Völklinger Tor, hatte beim Gegentreffer keine Chance, leitete dafür nach der Pause die erste Möglichkeit der Hausherren ein. Der aufgerückte Lars Birster schoss im Fallen aber über das von Ricco Cymer gehütete FCS-Tor (52.). Ähnlich hoch zielte der Ex-Saarbrücker Nico Zimmermann eine Viertelstunde später. Wie es geht, zeigte dann wieder Jurcher – bei seinem Flachschuss zum 2:0 (75.) sah Herbrand nicht gut aus.

In der 90. Minute sah es nach einem dritten Treffer für Saarbrücken aus: Marco Holz hatte aus 18 Metern abgezogen, Herbrand konnte den Ball nicht festhalten, Marcel Carl staubte aus kurzer Distanz ab – doch Schiedsrichter Benedikt Seyler erkannte eine Abseitsstellung.