Saar-Schüler gewinnen drei Medaillen beim Bundesfinale in Berlin

Saar-Schüler gewinnen drei Medaillen beim Bundesfinale in Berlin

Berlin. Mit drei Medaillen sind die saarländischen Schulmannschaften vom Bundesfinale "Jugend trainiert für Olympia" aus Berlin zurückgekehrt - und alle drei gehen auf das Konto des Saarbrücker Gymnasiums am Rotenbühl. Silber gewannen die Leichtathletinnen in der Wettkampfklasse WK II (14 bis 17 Jahre), sie mussten sich nur dem Sportgymnasium aus Jena geschlagen geben

Berlin. Mit drei Medaillen sind die saarländischen Schulmannschaften vom Bundesfinale "Jugend trainiert für Olympia" aus Berlin zurückgekehrt - und alle drei gehen auf das Konto des Saarbrücker Gymnasiums am Rotenbühl. Silber gewannen die Leichtathletinnen in der Wettkampfklasse WK II (14 bis 17 Jahre), sie mussten sich nur dem Sportgymnasium aus Jena geschlagen geben. Im Tennis belegten die Jungen in der WK III (12 bis 15 Jahre) den zweiten Platz hinter Berlin. Das Mädchenteam der WK III gewann Bronze. Der Präsident des Landessportverbandes für das Saarland, Gerd Meyer, lobte: "Die hervorragende Grundlagenarbeit in den Vereinen, die sehr gute Arbeit in den Sportzweigen der Schulen und die professionellen Leistungssportkonzepte der Verbände sind Garanten für diese Bilanz." red