1. Sport
  2. Saar-Sport

Runderneuerte Royals kommen in Freiburg unter die Räder

Basketball-Bundesliga : Runderneuerte Royals kommen unter die Räder

Basketballerinnen aus Saarlouis verlieren in Freiburg.

Die Basketballerinnen des BC Saarlouis sind trotz ihrer runderneuerten Mannschaft unter ihrem neuen Trainer Saulius Vadopalas in der Bundesliga noch nicht wieder in der Erfolgsspur. Ihr Auswärtsspiel bei den Eisvögeln Freiburg verloren die Royals am Samstagabend deutlich mit 66:84 (30:49). Die Niederlage hätte noch höher ausfallen können. In der Tabelle stecken die Saarlouiserinnen mit zwei Siegen aus elf Spielen weiter im Keller fest.

Die Hoffnungen, dass der Auswärtssieg zuletzt beim USC Heidelberg eine Trendwende eingeläutet haben könnte, waren schon nach dem ersten Viertel gegen Freiburg dahin. Die Eisvögel führten schon nach zwei Minuten mit 10:0 und nervten die Royals, bei denen es an der Abstimmung haperte, mit aggressiver Verteidigung. Brittany Brown, gegen Heidelberg mit 22 Punkten beste Saarlouiserin, fand gar nicht ins Spiel. Die neue slowenische Centerin Katja Kotnik, die die in die Schweiz abgewanderte Tschechin Klara Brichakova ersetzen soll, fing sich schnell drei Fouls ein und musste sich in der Verteidigung zurückhalten. Linn Schüler, unter dem alten Trainer Marc Hahnemann beste Punktesammlerin der Royals, durfte in Freiburg nur acht Minuten lang aufs Feld.

Die einzigen beiden Lichtblicke aus Royals-Sicht waren die Kroatin Klaudia Perisa (15 Punkte), die Spielverständnis bewies und Kampfgeist offenbarte, sowie die US-Amerikanerin Addison Richards, die mit 17 Punkten beste Saarlouiser Punktesammlerin war und fünf ihrer sechs Dreier versenkte.