Rückrundenstart definitiv ohne Bayern-Star Franck Ribéry

Rückrundenstart definitiv ohne Bayern-Star Franck Ribéry

Dubai. Bayern München wird ohne Franck Ribéry (Foto: dpa) in die Rückrunde der Fußball-Bundesliga starten - und das stinkt Louis van Gaal gewaltig. Schon vor dem Ende des Trainingslagers in Dubai kündigte der Trainer an, dass der Franzose nach seiner Zehenblessur beim Heimspiel-Auftakt am kommenden Freitag gegen Hoffenheim nicht einmal auf der Bank sitzen werde

Dubai. Bayern München wird ohne Franck Ribéry (Foto: dpa) in die Rückrunde der Fußball-Bundesliga starten - und das stinkt Louis van Gaal gewaltig. Schon vor dem Ende des Trainingslagers in Dubai kündigte der Trainer an, dass der Franzose nach seiner Zehenblessur beim Heimspiel-Auftakt am kommenden Freitag gegen Hoffenheim nicht einmal auf der Bank sitzen werde. Van Gaal wird den Mittelfeldstar auch nicht zum einzigen Testspiel während der Winter-Vorbereitung am kommenden Dienstag beim FC Basel mitnehmen.

Auch am Freitag, zwei Tage vor der Rückreise aus den Arabischen Emiraten, konnte Ribéry nur individuell üben, die meiste Zeit in Socken. Ein wenig jonglierte er so auch mit dem Fußball - aufmerksam beobachtet von Mannschaftsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt. Das Nagelbett an den beiden großen Zehen sei zwar inzwischen trocken, "aber er muss in die Schuhe", sagte van Gaal. Lauftraining allein nütze wenig. "Laufen ist für Tiere. Fußball ist mit Hirn, Ball und Widerstand", sagte der Trainer. dpa