Ruder-WM: Beenken im Viertelfinale, Noske muss in Hoffnungslauf

Ruder-WM: Beenken im Viertelfinale, Noske muss in Hoffnungslauf

Marcel Hacker hat die erste Aufgabe bei der Ruder-WM gemeistert. Mit einem deutlichen Vorlaufsieg zog Hacker am Sonntag auf der Bosbaan in Amsterdam in das Viertelfinale ein. Bei der restlichen deutschen Flotte lief nicht alles nach Plan.

Mit dem Zweier ohne Steuerfrau, dem leichten Frauen-Doppelzweier mit der Saarbrückerin Anja Noske und Lena Müller (Ulm) und dem Vierer ohne Steuermann müssen drei von neun in den olympischen Klassen bisher gestarteten Boote in den Hoffnungslauf. Besonders erfreulich aus saarländischer Sicht: Anne Beenken (RV Saarbrücken ) zog bei ihrer WM-Premiere im Einer der Frauen direkt ins Viertelfinale ein.