1. Sport
  2. Saar-Sport

Royals melden sich eindrucksvoll zurück

Basketball-Bundesliga : Royals melden sich eindrucksvoll zurück

Im Bundesliga-Abstiegskampf besiegen die Basketballerinnen das Spitzenteam aus Wasserburg mit 63:62.

Die Basketballerinnen der Saarlouis Royals haben sich in der Damen-Bundesliga (DBBL) eindrucksvoll zurückgemeldet. Gegen ihren einstigen Dauerrivalen TSV Wasserburg, derzeit auf Rang drei, gewannen sie am Sonntag in der heimischen Stadtgartenhalle mit 63:62 und kletterten auf den vorletzten Tabellenplatz. Damit verschafften sich die Royals etwas Luft im Abstiegskampf – nachdem sie wegen eines Punktabzugs auf den letzten Platz abgerutscht waren.

Es war kein Spiel für schwache Nerven: Das erste Viertel konnte Saarlouis mehr als offen gestalten. Angela Rodriguez und Bronaza Fitzgerald sicherten den Royals in dieser Phase einen Vorsprung von fünf Zählern. Erst im zweiten Viertel näherte sich Wasserburg dem Ausgleich. Als die Royals erneut in Rückstand gerieten, reagierte Ariel Hearn prompt mit einem erfolgreichen Dreier. Doch konnte die US-Amerikanerin nicht verhindern, dass die Oberbayern sich eine komfortable Führung erarbeiten – eine Hypothek, die ihr Team bis ins letzte Viertel mitschleppte. Dann schafften die drei besten Werferinnen der Royals die Wende: Rodriguez (15 Punkte) markierte den Ausgleich, Hearn (13) und Fitzgerald (16) schraubten das Ergebnis auf 60:55 hoch. Spannend blieb es dennoch bis zur letzten Sekunde, weil Wasserburg verkürzte, während Saarlouis einige hochkarätige Chancen ausließ.