Rot für Ribéry: Uefa fällt Urteil erst nach dem Rückspiel in Lyon

München. "Ich denke, dass wir wieder ganz Europa gezeigt haben, wie stark wir sind." Das sagte Bayern Münchens Trainer Louis van Gaal nach dem 1:0 am vergangenen Mittwoch im Halbfinal-Hinspiel der Champions League gegen Olympique Lyon durch Arjen Robbens Treffer in der 69. Minute

München. "Ich denke, dass wir wieder ganz Europa gezeigt haben, wie stark wir sind." Das sagte Bayern Münchens Trainer Louis van Gaal nach dem 1:0 am vergangenen Mittwoch im Halbfinal-Hinspiel der Champions League gegen Olympique Lyon durch Arjen Robbens Treffer in der 69. Minute. "Wir haben so gespielt, wie eine Final-Mannschaft spielen muss", lobte Präsident Uli Hoeneß: "Ich bewundere die wahnsinnige Energieleistung. Man kann stolz sein auf diese Mannschaft. Was sie leistet seit Wochen, ist überragend." Fassungslos war dagegen Franck Ribéry (Foto: dpa). Er sah in der 37. Minute die Rote Karte. Die Europäische Fußball-Union wird erst nach dem Rückspiel ein Urteil über eine Strafe fällen. Über das Strafmaß werde sie am kommenden Mittwoch entscheiden, erklärte der FC Bayern gestern. Beim Rückspiel am kommenden Dienstag, 20.45 Uhr, muss Ribéry zuschauen. "Ich hoffe für Bayern und Franck, dass er nur für ein Spiel gesperrt wird", sagte van Gaal mit Blick auf das mögliche Finale am 22. Mai in Madrid. dpa

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort