1. Sport
  2. Saar-Sport

Rosalie Käthner sammelt Titel um Titel

Rosalie Käthner sammelt Titel um Titel

St. Ingbert. Die 16-jährige Schwimmerin der Wasserfreunde St. Ingbert, Sarah Bosslet, hat im Rahmen der deutschen Jahrgangsmeisterschaften im Schwimmen in Berlin an den deutschen Meisterschaften über die "Langen Strecken" teilgenommen. Sie schwamm vor einer Woche über die 1500 Meter Freistil 17 Sekunden schneller als ihre persönliche Bestzeit

St. Ingbert. Die 16-jährige Schwimmerin der Wasserfreunde St. Ingbert, Sarah Bosslet, hat im Rahmen der deutschen Jahrgangsmeisterschaften im Schwimmen in Berlin an den deutschen Meisterschaften über die "Langen Strecken" teilgenommen. Sie schwamm vor einer Woche über die 1500 Meter Freistil 17 Sekunden schneller als ihre persönliche Bestzeit. Trotz einer Aufholjagd auf den letzten 100 Metern wurde sie von der drittplatzierten Lena Stiefvatter aus Berlin um drei Zehntelsekunden knapp geschlagen. Bosslet erzielte in einer Zeit von 17:14,83 Minuten den vierten Platz in ihrer Altersklasse. Zwei Tage später ging es ihr ähnlich über 800 Meter Freistil. Sarah verbesserte ihre Bestzeit gar um 19 Sekunden. In 8:58,40 Minuten schwamm sie einen neuen saarländischen Jugendrekord. Aber auch hier verpasste Bosslet knapp die Bronzemedaille. In der offenen Wertung kam Sarah auf einen hervorragenden neunten Platz.

Ihre 15-jährige Freundin Lisa Müller durfte sich über eine Bronzemedaille bei den deutschen Jahrgangmeisterschaften freuen. Trotz langer Trainingspause wegen Krankheit erreichte sie fast ihre Bestzeit über 100 Meter Brust und schlug in einer Zeit von 1:13,49 Minuten im Finale als Dritte an.

Das Highlight aus saarländischer Sicht setzte aber eindeutig Rosalie Käthner vom Schwimmverein St. Ingbert (SVI). Mit fünf deutschen Meistertiteln im Jahrgang 1997 gehörte sie zu den erfolgreichsten Teilnehmerinnen der gesamten Veranstaltung. An allen fünf Wettkampftagen bewies sie ihr außergewöhnliches Talent, schwamm jeweils neuen saarländischen Jugendrekord und sammelte Titel um Titel. Sie ist nun deutsche Jahrgangsmeisterin über 100 Meter Schmetterling (1:04,28 Minuten), 200 Meter Freistil (2:06,66 Minuten), 200 Meter Schmetterling (2:18,96 Minuten), 400 Meter Freistil (4:26,20 Minuten) und 400 Meter Lagen (5:04,60 Minuten). Über 200 Meter Schmetterling knackte sie sogar den seit über 20 Jahre gültigen deutschen Altersklassenrekord. Kirstin Schaaf, 15, erreichte nicht ganz ihre Meldezeiten und kam über die Schmetterlingstrecken auf Platz 18 und 21.

Bei den ebenfalls in Berlin ausgetragenen deutschen Jugendmehrkampfmeisterschaften starten mit Kathrin Komorowski und Jurek Frey zwei weitere SVI-Schwimmer. Nach acht Disziplinen belegte Kathrin mit 2466 Punkten Platz 56 und Jurek Platz 23 mit 2407 Punkten, beides persönliche Bestleistungen. red

Rosalie Käthner.