| 21:48 Uhr

Fußball
Ronaldo trifft nicht, aber Juve gewinnt trotzdem

Der Portugiese Cristiano Ronaldo blieb im ersten Spiel von Juventus Turin ohne Treffer.
Der Portugiese Cristiano Ronaldo blieb im ersten Spiel von Juventus Turin ohne Treffer. FOTO: dpa / Antonio Calanni
Turin. Alle Augen richteten sich auf Cristiano Ronaldo – doch dann kam Federico Bernardeschi und stahl dem Weltfußballer für einen kleinen Augenblick die Show. Der 24-Jährige rückte nach seinem umjubelten Siegtreffer zum 3:2 (1:1) von Juventus Turin gegen Chievo Verona in der Nachspielzeit wenigstens kurz in den Mittelpunkt. sid

Und sonst? Auch wenn der portugiesische Europameister, für dessen Wechsel von Real Madrid Turin 117 Millionen Euro überwiesen hat, bei seinem Einstand in der Serie A ohne Torerfolg blieb – alles drehte sich um den Superstar. „Ich bin glücklich über meinen ersten Sieg im Juve-Trikot“, teilte der 33-Jährige mit. Zufrieden war auch Trainer Massimiliano Allegri: „Er hat ja erst sieben Tage mit dem Team trainiert. Schade, dass er nicht getroffen hat.“