| 21:13 Uhr

Real Madrid
Ronaldo muss 18,8 Millionen Euro zahlen

Madrid. Fußballstar Cristiano Ronaldo hat seine Steuerprobleme mit der spanischen Justiz weitgehend geklärt. Der 33 Jahre alte Portugiese ist bereit, insgesamt 18,8 Millionen Euro an Nachzahlungen, Geldstrafe und Zinsen an den Fiskus zu leisten und eine Haftstrafe von zwei Jahren auf Bewährung zu akzeptieren.

Entsprechende Berichte der Zeitung „El Mundo“ seien korrekt, erklärte das Umfeld des Profis. Die Staatsanwaltschaft wirft Ronaldo vor, über Briefkastenfirmen mehrere Millionen Euro Steuern am Fiskus vorbeigeschleust zu haben.