Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:21 Uhr

Fußball-Legende hört auf
Ronaldinho beendet offiziell seine Karriere

São Paulo. Der brasilianische Ausnahmefußballer Ronaldinho geht endgültig in Rente. Gestern verkündete sein Bruder Assis offiziell das Karriereende des 37-Jährigen, der im September 2015 sein letztes Pflichtspiel für einen Club absolviert hatte. In den letzten beiden Jahren tauchte der zweimalige Weltfußballer nur noch bei Freundschafts-, Allstar- und Benefizspielen auf. „Es ist zu Ende. Wir werden etwas Großartiges nach der WM in Russland auf die Beine stellen“, verkündete Assis in der Tageszeitung O Globo. Die Planungen für eine Abschiedstournee seien schon im Gange.

Ronaldinho hatte seine Karriere 1998 bei Gremio Porto Alegre begonnen, wechselte 2001 nach Europa zu Paris St. Germain und erlebte seine besten Jahre zwischen 2003 und 2008 beim FC Barcelona, die er als Weltfußballer 2004 und 2005 mit der spanischen Meisterschaft (2005, 2006) und dem Champions-League-Triumph (2006) krönte. Mit Brasilien wurde der brillante Techniker 2002 im Finale in Yokohama gegen Deutschland Weltmeister.