Leichtathletik: Röhler schlägt Vetter bei Diamond-League-Auftakt

Leichtathletik : Röhler schlägt Vetter bei Diamond-League-Auftakt

Speerwurf-Olympiasieger Thomas Röhler (Jena) hat gestern den ersten großen Schlagabtausch mit Weltmeister Johannes Vetter (Offenburg) für sich entschieden. Beim Diamond-League-Auftakt in Doha/Katar siegte Röhler in einem packenden Wettkampf mit 91,78 Metern knapp vor Vetter (91,56). Als Dritter zeigte Andreas Hofmann (Mannheim) mit 90,08 Metern eine ganz starke Leistung. Vetter bleibt trotz der Niederlage die Nummer eins der Welt, im März hatte er in Leiria/Portugal 92,70 erzielt.

Kenias Leichtathletik-Olympiasieger Asbel Kiprop (28) hat dagegen nach seinem positiven Dopingtest schwere Anschuldigungen gegen die Kontrolleure erhoben. Er sei zwischen der Abgabe und der Versiegelung der Probe in der kenianischen Stadt Iten um Geld gebeten worden, behauptet der dreimalige Weltmeister über 1500 Meter in einer Stellungnahme.

Kiprop wirft den Kontrolleuren indirekt vor, das Geld dafür genommen zu haben, die Probe nicht zu seinem Nachteil zu manipulieren. Er deutet an, dass die von ihm in der Folge getätigte Überweisung an die Kontrolleure möglicherweise zu gering ausgefallen sei.

Mehr von Saarbrücker Zeitung