Röchling Völklingen siegt in Oberliga im Fußball bei Hassia Bingen

Oberliga : Völklingen gerät in Bingen nur einmal in Bedrängnis

Der SV Röchling feiert mit dem 1:0-Erfolg bei der Hassia den ersten Saisonsieg in der Fußball-Oberliga.

Im ersten Auswärtsspiel der Saison hat der Fußball-Oberligist SV Röchling Völklingen seinen ersten Saisonsieg gefeiert: Bei Hassia Bingen gewannen die Saarländer am vergangenen Sonntag mit 1:0 (0:0) – dank Fabian Scheffer, der in der 54. Minute das Tor des Tages erzielte. Nach einem Zuspiel von Kevin Saks drang er von rechts kommend in den Strafraum ein, ließ zwei Gegenspieler stehen und schoss den Ball aus halblinker Position ins rechte untere Eck.

„Es war insgesamt ein verdienter Sieg“, sagte Völklingens Mittelfeldspieler Nico Zimmermann. Der 33-Jährige erklärte: „In der ersten Halbzeit haben wir schon ordentlich kombiniert, da passte der Abschluss aber nicht so ganz. Nach der Führung haben wir es mehrfach versäumt, das zweite Tor nachzulegen. Allerdings haben wir in der Endphase, als Bingen noch mal alles versucht hat, keine Chancen mehr zugelassen.“ Das Tor von Röchling-Schlussmann Sebastian Buhl geriet nur einmal richtig in Gefahr: Nach acht Minuten traf Bingens Alper Akcam nach einer Flanke per Kopfball an den Pfosten.

„Die Viererkette hat sehr gut gestanden – im Verbund mit der Dreierkette davor, die bei den heißen Bedingungen sehr viel laufen musste, das aber sehr gut gemacht hat. Das war sehr positiv“, lobte Völklingens Trainer Andreas Wellner. Er musste auf den gesperrten Sandro Kempf verzichten, der beim 2:2 gegen den 1. FC Kaiserslautern II im Heimspiel zum Saisonauftakt die Gelb-Rote Karte kassiert hatte (wir berichteten). Für ihn rückte Leon Heine ins Mittelfeld. Er spielte neben Jordan Steiner und Marius Schley und bildete mit den beiden eine kompakte Dreierreihe vor der Viererabwehr.

Das über weite Strecken größte Manko des SV Röchling Völklingen lag im Torabschluss. Vor der Pause ließen Scheffer, Julien Erhardt und Schley gute Chancen liegen. In der zweiten Halbzeit verpasste Scheffer knapp seinen zweiten Treffer, als sein Schuss in der 57. Minute von Hassia-Torwart Jens Maaß an den Pfosten gelenkt wurde. „Wir hatten die Mehrzahl an Chancen und zudem die besseren – daher war es ein verdienter Sieg“, bilanzierte Wellner, der nach der Pause einem Röchling-Neuzugang zu seinem Debüt verhalf. Der 21 Jahre alte Franzose Alexio Brauer, der zuletzt mehrere Jahre in Portugal aktiv war, wurde in der 64. Minute für Heine eingewechselt.

Das nächste Oberliga-Spiel bestreitet Röchling Völklingen erst am Mittwoch, 14. August, um 19 Uhr beim TuS Mechtersheim, der am Samstag den FC Hertha Wiesbach mit 4:0 bezwang. Das Heimspiel vom dritten Spieltag am kommenden Wochenende gegen die TuS Koblenz wurde auf Mittwoch, 21. August, verlegt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung