Röchling Völklingen kassiert in Oberliga im Fußball sechste Niederlage in Folge

Pleitenserie : Oberligist Röchling Völklingen kassiert sechste Niederlage in Folge

Die Situation für den Fußball-Oberligisten Röchling Völklingen wird immer ungemütlicher: Der Vizemeister kassierte am Samstag beim FV Dudenhofen mit dem 1:3 (0:3) seine sechste Niederlage in Folge und rutschte in der Tabelle auf einen Abstiegsplatz ab.

Dabei hätten die Völklinger beim heimstarken Aufsteiger, der zuvor alle seine vier Spiele zuhause gewonnen hatte, in Führung gehen können: Nico Zimmermann kam aus kurzer Distanz zum Abschluss, zielte aber über das Tor (2. Minute). Auf der Gegenseite zeigte der FV Dudenhofen, wie es gemacht wird – und zwar gleich doppelt, denn dem 1:0 von Paul Stock (11.) ließ Julian Scharfenberger mit seinem achten Saisontreffer nur Sekunden später das 2:0 folgen (12.).

„Wir müssen nach zwei Minuten eigentlich in Führung gehen“, haderte Völklingens Trainer Andreas Wellner, dessen Mannschaft bei einem Pfostenschuss von Jordan Steiner Pech hatte.

In der 45. Minute waren die Gäste ebenfalls nicht vom Glück verfolgt: Schiedsrichter Julian Jung zeigte bei einem Freistoß für den FV Dudenhofen an, dass er den Ball freigeben wird. Als Tolga Barin das Leder ins Tor schoss, während Röchling-Torwart Sebastian Buhl noch die Mauer stellte, zählte der Treffer jedoch. „Wahnsinn, dass er dieses Tor gibt“, sagte Wellner: „So liegst du zur Pause 0:3 hinten und weißt gar nicht, wie es dazu kommen konnte.“

In Halbzeit zwei schaffte Röchling Völklingen durch einen Treffer von Zimmermann, der einen Handelfmeter im Nachsetzen verwertete, das 1:3 (51.) – zu mehr sollte es aber nicht reichen.

Am kommenden Samstag, 21. September, hat der Tabellendrittletzte aus Völklingen den Tabellensiebten SV Gonsenheim zu Gast. Das Heimspiel im Hermann-Neuberger-Stadion gegen den Aufsteiger beginnt um 15 Uhr.

Mehr von Saarbrücker Zeitung