1. Sport
  2. Saar-Sport

Rodman in Nordkorea: Basketball-Spiel als Geschenk für Diktator

Rodman in Nordkorea: Basketball-Spiel als Geschenk für Diktator

Der frühere Basketball-Profi Dennis Rodman ist mit einem ganzen Team ehemaliger NBA-Profis in Nordkorea zu einem Geburtstagsspiel für Machthaber Kim Jong Un angekommen. „Die Leute haben das für einen Witz gehalten“, sagte der Exzentriker, Mitglied der legendären Meister-Mannschaft der Chicago Bulls um Michael Jordan Mitte der 90er, bei seiner Ankunft in der Hauptstadt Pjöngjang.

Er mache das nicht für Ruhm und Geld, sondern um Kim eine Freude zu bereiten. Zu Ehren des Machthabers, der für den Tod zahlreicher Menschen verantwortlich sein soll, hat der 52 Jahre alte Rodman ehemalige NBA-Profis im Schlepptau. Unter anderem sollen der mehrfache Allstar Vin Baker, Doug Christie und Eric Floyd morgen zunächst gegen ein nordkoreanisches Team antreten und anschließend gemischt weiterspielen.