1. Sport
  2. Saar-Sport

Rodeln: Fünfter WM-Titel für Loch, Rekord für Deutsche

Rodeln: Fünfter WM-Titel für Loch, Rekord für Deutsche

Rodel-Olympiasieger Felix Loch aus Berchtesgaden hat bei der Heim-Weltmeisterschaft am Königssee seinen fünften WM-Titel gefeiert und damit für einen Rekord der deutschen Ausnahmeathleten gesorgt. Der 26-Jährige gewann gestern das Rennen der Männer mit mehr als vier Zehnteln Vorsprung auf Ralf Palik aus Oberwiesenthal.

Mit nun fünf Titeln im Einzel fehlt dem Sohn von Bundestrainer Norbert Loch nur noch ein WM-Sieg, um den Rekord des Südtirolers Armin Zöggeler einzustellen.

Lochs Sieg brachte die sechste Goldmedaille des Wochenendes für die Gastgeber und damit den neuen Bestwert bei einer Rodel-WM. Am Samstag hatte Natalie Geisenberger aus Miesbach bei den Frauen ihren dritten WM-Titel in Serie geholt. Das gleiche gelang den Doppelsitzern Tobias Wendl und Tobias Arlt (Berchtesgaden/Königssee ). Der WM-Rekord wurde möglich durch die erstmalige Austragung des Sprintwettbewerbes. Am Freitag hatten dabei ebenfalls Wendl und Arlt sowie Loch triumphiert, nur im Sprint der Frauen musste sich Geisenberger Martina Kocher (Schweiz) geschlagen geben. Eine weitere Goldmedaille holte die deutsche Staffel gestern zum Abschluss der Titelkämpfe.