1. Sport
  2. Saar-Sport

Robben: "Ich will dabei sein, wenn wir Weltmeister werden"

Robben: "Ich will dabei sein, wenn wir Weltmeister werden"

Rotterdam. Die Niederländer atmen auf: Flügelflitzer Arjen Robben ist nach einer ersten Behandlung überzeugt, dass er noch zur Fußball-Weltmeisterschaft nach Südafrika aufbrechen kann. "Ich kann allerdings noch nicht sagen, ob es in vier Tagen oder in einer Woche sein wird", sagte der 26-Jährige von Bayern München gestern: "Ich bin sehr hoffnungsvoll

Rotterdam. Die Niederländer atmen auf: Flügelflitzer Arjen Robben ist nach einer ersten Behandlung überzeugt, dass er noch zur Fußball-Weltmeisterschaft nach Südafrika aufbrechen kann. "Ich kann allerdings noch nicht sagen, ob es in vier Tagen oder in einer Woche sein wird", sagte der 26-Jährige von Bayern München gestern: "Ich bin sehr hoffnungsvoll. Man muss jetzt sehen, wie schnell sich Fortschritte einstellen." Zugleich dankte er Nationaltrainer Bert van Marwijk für dessen Vertrauen: "Ich bin sehr froh, dass er mir die Zeit gibt, wiederhergestellt zu werden und nicht gleich einen Ersatzspieler berufen hat. Ich will dabei sein, wenn wir Weltmeister werden." Robben hatte sich am vergangenen Samstag im Testspiel gegen Ungarn (6:1) einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen. Die Nachricht, dass er bald wieder spielen kann, löste in der Mannschaft, das bereits in Johannesburg trainiert, Freude aus. "Ich glaube, Robben wird Freitag oder Samstag hier ankommen", erklärte Mittelfeldspieler Rafael van der Vaart: "Das ist sehr gut für das Team." dpa