1. Sport
  2. Saar-Sport

Ringen: KSV Köllerbach besiegt ASV Nendingen ohne größere Probleme

Ringen: KSV Köllerbach besiegt ASV Nendingen ohne größere Probleme

Köllerbach. Der amtierende deutsche Mannschafts-Meister KSV Köllerbach hat auch seinen sechsten Bundesliga-Kampf in der laufenden Saison gewonnen. Gegen den ASV Nendingen siegte die Mannschaft von Trainer Thomas Geid vor etwa 230 Zuschauern in der Köllerbacher Kyllberg-Halle ungefährdet mit 23:14

Köllerbach. Der amtierende deutsche Mannschafts-Meister KSV Köllerbach hat auch seinen sechsten Bundesliga-Kampf in der laufenden Saison gewonnen. Gegen den ASV Nendingen siegte die Mannschaft von Trainer Thomas Geid vor etwa 230 Zuschauern in der Köllerbacher Kyllberg-Halle ungefährdet mit 23:14."Bei solchen Kämpfen musst du junge Leute bringen und trotzdem gewinnen", erklärte Geid zufrieden. Auf drei Positionen hatte der KSV-Trainer sein Team umgestellt. Für die Routiniers Vladimir Togousov, Konstantin Schneider und Marek Szustek rückten die Nachwuchskräfte Kevin Müller (55 Kilo, Freistil), Manuel Pitz (74 Kilo) und Kevin Arend (120 Kilo, beide griechisch-römisch) in die Mannschaft. Zwar schlugen sich die drei achtbar, mussten allerdings allesamt Niederlagen einstecken. Dies sollten aber die einzigen Niederlagen des Abends bleiben. Fünf der sieben Siege fuhren die Athleten des KSV Köllerbach schließlich ohne Rundenverlust ein. Nach diesem Sieg führen die Köllerbacher die Tabelle weiter ungeschlagen an. rix