1. Sport
  2. Saar-Sport

Ribery und Leno beste Spieler der Hinrunde

Ribery und Leno beste Spieler der Hinrunde

Ribery und Leno beste Spieler der Hinrunde Franck Ribéry und Bernd Leno sind von ihren Kollegen aus der Fußball-Bundesliga zu den herausragenden Spielern der Hinrunde gewählt worden. Bayern Münchens Flügelflitzer Ribéry lag bei einer Umfrage des Fachmagazins „kicker“ mit 56,4 Prozent der Stimmen klar vor seinem Teamkollegen Arjen Robben (11,4).

Leno von Bayer Leverkusen setzte sich mit 31,2 Prozent bei den Torhütern durch und ließ dabei Nationaltorwart Manuel Neuer (Bayern München/30) hinter sich. Lucien Favre von Borussia Mönchengladbach gewann bei den Trainern (22,7).

Frankfurt leiht Hoffenheimer Weis aus

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt hat sich mit Tobias Weis vom Liga-Konkurrenten 1899 Hoffenheim verstärkt. Ex-Nationalspieler Weis gehörte bei den Kraichgauern zur umstrittenen Trainingsgruppe zwei um Torhüter Tim Wiese. Weis kommt nach Informationen des "kicker" leihweise bis zum Saisonende nach Frankfurt und wird heute zum Trainingsauftakt in der Mainmetropole erwartet. Sein letztes von bisher 94 Bundesligaspielen bestritt Weis, der noch bis 2016 an Hoffenheim gebunden ist, am vorletzten Spieltag der vergangenen Saison.

Bayer will mit Trainer Hyypiä verlängern

Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen will nach der erfolgreichen Hinrunde vorzeitig den Vertrag von Trainer Sami Hyypiä verlängern, sagte Bayer-Sportchef Rudi Völler im Trainingslager in Lagos/Portugal. Der ehemalige Weltklasse-Verteidiger Hyypiä, der das Interesse einiger Clubs aus England geweckt haben soll, zeigt offenbar Gesprächs-Bereitschaft: "Wenn man mit mir sprechen will, bin ich offen." Der 40-jährige Hyypiä hat noch einen Vertrag bis Juni 2015.

Werder geht für Hunt an die Schmerzgrenze

Fußball-Bundesligist Werder Bremen kämpft weiter um eine Vertragsverlängerung mit Offensivspieler Aaron Hunt. "Ich werde bis an die Schmerzgrenze gehen", sagte Sportdirektor Thomas Eichin dem "kicker". Nach Informationen der Kreiszeitung "Syke" will der Manager keine Kürzungen am Gehalt des 27-Jährigen vornehmen, das bei 2,6 Millionen Euro pro Jahr liegen soll. Der FC Southampton aus der englischen Premier League soll Interesse an dem Halb-Engländer haben, dessen Vertrag im Sommer ausläuft.

Calhanoglu vor Vertragsverlängerung

Mittelfeldjuwel Hakan Calhanoglu (19) steht vor einer Vertragsverlängerung beim Fußball-Bundesligisten Hamburger SV. "Wir sind auf einem guten Weg. Ich denke, Hakan wird noch länger bei uns bleiben", sagte Sportdirektor Oliver Kreuzer. Calhanoglu steht bei den Norddeutschen derzeit bis 2016 unter Vertrag und soll bis 2018 verlängern. Der gebürtige Mannheimer wird von türkischen Spitzenclubs umworben.