| 20:42 Uhr

Tolle Ausbeute in Pyeongchang
Rekordbilanz für deutsches Team

Pyeongchang. Nach 90 von 102 Wettbewerben haben die deutschen Sportler schon 26 Medaillen (13 Gold/7 Silber/6 Bronze) verbucht. Nie zuvor bei Olympischen Winterspielen seit der Wiedervereinigung gewann Deutschland mehr Goldmedaillen.

Die bisherige Rekordmarke von je zwölf Goldplaketten wurde 2002 in Salt Lake City und 1998 in Nagano erreicht. Der DOSB hatte nach den bitteren Erlebnissen von Sotschi 2014 (19 Medaillen, davon acht Mal Gold) 19 plus X Medaillen als Ziel ausgegeben.